Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH. Eine Nutzung der Internetseiten der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a)   personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b)   betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c)   Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d)   Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e)   Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f)     Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g)   Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h)   Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)     Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j)     Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k)   Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH

Schmittenweg 13a

53501 Grafschaft

Deutschland

Tel.: 02641-9118106

E-Mail: info@flutees.de

Website: www.flutees.de

3. Cookies

Die Internetseiten der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

6. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

 

Die Internetseite der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

a)   Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b)   Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

die Verarbeitungszwecke

die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c)   Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d)   Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e)   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH wenden.

g)   Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

Die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Verarbeitet die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h)   Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i)     Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

10. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz “_gat._anonymizeIp”. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

11. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Instagram

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Dienstes Instagram integriert. Instagram ist ein Dienst, der als audiovisuelle Plattform zu qualifizieren ist und den Nutzern das Teilen von Fotos und Videos und zudem eine Weiterverbreitung solcher Daten in anderen sozialen Netzwerken ermöglicht.

 

Betreibergesellschaft der Dienste von Instagram ist die Instagram LLC, 1 Hacker Way, Building 14 First Floor, Menlo Park, CA, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Instagram-Komponente (Insta-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Instagram-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Komponente von Instagram herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Instagram Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist, erkennt Instagram mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Instagram-Komponente gesammelt und durch Instagram dem jeweiligen Instagram-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Instagram-Buttons, werden die damit übertragenen Daten und Informationen dem persönlichen Instagram-Benutzerkonto der betroffenen Person zugeordnet und von Instagram gespeichert und verarbeitet.

Instagram erhält über die Instagram-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Instagram-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Instagram von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Instagram-Account ausloggt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können unter https://help.instagram.com/155833707900388 und https://www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.

12. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Twitter

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Twitter integriert. Twitter ist ein multilingualer öffentlich zugänglicher Mikroblogging-Dienst, auf welchem die Nutzer sogenannte Tweets, also Kurznachrichten, die auf 280 Zeichen begrenzt sind, veröffentlichen und verbreiten können. Diese Kurznachrichten sind für jedermann, also auch für nicht bei Twitter angemeldete Personen abrufbar. Die Tweets werden aber auch den sogenannten Followern des jeweiligen Nutzers angezeigt. Follower sind andere Twitter-Nutzer, die den Tweets eines Nutzers folgen. Ferner ermöglicht Twitter über Hashtags, Verlinkungen oder Retweets die Ansprache eines breiten Publikums.

Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

 

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Twitter-Komponente (Twitter-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Twitter-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Twitter-Komponente von Twitter herunterzuladen. Weitere Informationen zu den Twitter-Buttons sind unter https://about.twitter.com/de/resources/buttons abrufbar. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Twitter Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Zweck der Integration der Twitter-Komponente ist es, unseren Nutzern eine Weiterverbreitung der Inhalte diese Internetseite zu ermöglichen, diese Internetseite in der digitalen Welt bekannt zu machen und unsere Besucherzahlen zu erhöhen.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist, erkennt Twitter mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Twitter-Komponente gesammelt und durch Twitter dem jeweiligen Twitter-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Twitter-Buttons, werden die damit übertragenen Daten und Informationen dem persönlichen Twitter-Benutzerkonto der betroffenen Person zugeordnet und von Twitter gespeichert und verarbeitet.

Twitter erhält über die Twitter-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Twitter eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Twitter-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Twitter von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Twitter-Account ausloggt.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter sind unter https://twitter.com/privacy?lang=de abrufbar.

13. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht. YouTube gestattet die Publikation aller Arten von Videos, weshalb sowohl komplette Film- und Fernsehsendungen, aber auch Musikvideos, Trailer oder von Nutzern selbst angefertigte Videos über das Internetportal abrufbar sind.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine YouTube-Komponente (YouTube-Video) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen. Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt.

Die von YouTube veröffentlichten Datenschutzbestimmungen, die unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufbar sind, geben Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

14. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

 

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

15. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu PAYMILL als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PAYMILL integriert. Nachstehend informieren wir Sie über die Angaben zum Umgang mit Ihren Daten durch PAYMILL. Alternativ gelangen Sie über folgenden Link zum Bereich Datenschutz auf der PAYMILL Website: https://www.paymill.com/de/datenschutz/.

Schutz Ihrer Privatsphäre

A. Überblick

Im Rahmen des Betriebs elektronischer Zahlungsdienste (der Marken PAYMILL und Klik & Pay) zwischen Endkunden und unseren Kunden (den Händlern), CYBERservices SA (CH) und ihren Tochtergesellschaften CYBERservices Europe (Lux), CYBERservices France (FR) und PAYMILL GmbH (DE), im Folgenden bezeichnet als „wir“, „uns“, „unser“, „die Gruppe“, müssen wir persönliche Informationen sammeln oder darauf zugreifen.

Diese Datenschutzerklärung beschreibt die von uns erfassten Informationen, sowie den Zweck und die Arten der Weitergabe, Speicherung und Kontrolle. Falls Sie mit dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, müssen Sie den Zugriff und die Nutzung unserer Dienstleistungen, sowie die Interaktion mit anderen Aspekten unseres Geschäfts unterlassen.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten genießt bei uns höchste Priorität, wobei die Verarbeitung der Informationen nur in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Datenschutzerklärung stattfindet. Wir werden Ihre persönlich identifizierbaren Informationen nicht an Dritte verkaufen oder vermieten. Wie unten in Teil C näher beschrieben, gibt es jedoch bestimmte Umstände, unter denen wir einige Ihrer Informationen unter strengen Einschränkungen an Dritte weitergeben müssen. Daher ist es für Sie wichtig, diese Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von CYBERservices SA oder den von ihren Tochtergesellschaften betriebenen Leistungen, und zwar unabhängig davon, ob die Dienste von CYBERservices SA oder ihren Tochtergesellschaften angeboten werden. Sie stimmen der Verwendung und Offenlegung Ihrer persönlichen Daten in der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Weise durch die Akzeptanz der Datenschutzerklärung und Benutzervereinbarung im Rahmen der Registrierung ausdrücklich zu. Diese Datenschutzerklärung ist Teil der Bedingungen der Ihnen vorliegenden Benutzervereinbarung und stellt einen Teil davon dar.

Diese Datenschutzerklärung basiert auf der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung – der sogenannten DSGVO – sowie sämtlichen anderen Bestimmungen, die im Bereich des Datenschutzrechts relevant sind. Falls Daten an Unterauftragnehmer weitergegeben werden, stellen wir sicher, dass die Datenschutzvereinbarung des jeweiligen Subunternehmers der DSGVO des Europäischen Parlaments entspricht, und zwar unabhängig davon, in welchem ​​Land der Unterauftragnehmer ansässig ist.

Unsere Kunden tragen die Verantwortung dafür, ihre Endkunden über die von uns geteilten und gespeicherten Informationen zu informieren.

Benachrichtigung über Änderungen

Diese Richtlinie wird im Laufe der Zeit gelegentlich überarbeitet, wenn die Leistungen durch neue Funktionen erweitert werden. Insofern wir Ihre persönlich identifizierbaren Informationen in einer Weise verwenden oder offenlegen, die wesentlich von der zum Zeitpunkt der Erfassung der Informationen angegebenen abweicht, haben Sie die Wahl, ob wir Ihre Informationen auf diese neue Art und Weise verwenden oder offenlegen dürfen. Sämtliche wesentlichen Änderungen werden erst nach der Zusendung mit einer geänderten Datenschutzerklärung per E-Mail mit einer Frist von mindestens 30 Tagen wirksam. Insofern Sie Ihr Verarbeitungskonto geschlossen haben, werden wir Sie nicht kontaktieren, um Sie über die geänderte Richtlinie und die Änderungen zu informieren; Ihre personenbezogenen Daten werden werden dann nicht auf diese neue Art und Weise verwendet oder offengelegt), mit Ausnahme geringfügiger technischer oder organisatorischer Änderungen, die die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten nicht beeinträchtigen.

Wir werden die geänderte Datenschutzrichtlinie auf unserer Website veröffentlichen, damit Sie jederzeit überprüfen können, welche Informationen wir sammeln, wie wir diese Informationen verwenden und ob wir sie an Dritte weitergeben.

Die Websites der Unternehmensgruppe enthalten Links zu Websites von Dritten. Diese Websites unterliegen ihren eigenen Datenschutzerklärungen und wir sind nicht für deren Betrieb einschließlich ihrer Informationspraktiken verantwortlich. Benutzer, die Informationen an oder über diese Websites von Drittanbietern übermitteln, sollten vor der Übergabe von personenbezogenen Daten die Datenschutzerklärung dieser Websites einsehen.

B. Welche Informationen wir sammeln

Webanalyse

Wir benutzen Cookies, um unsere Internetpräsenz kontinuierlich zu verbessern, sie den Interessen unser Nutzer entsprechend anzupassen und um die Seitengeschwindigkeit zu beschleunigen sowie technische Fehler zu verbessern (siehe Wie wir „Cookies“ verwenden).

 

Unsere Websites verwenden Google Analytics und Google Adwords, ein Webanalyse- und Werbedienst von Google Inc. („Google“). Google verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Google setzt diese Informationen im Auftrag des Betreibers dieser Website ein, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen, und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Sie können der Verwendung von Cookies durch Auswahl der entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser widersprechen. Sie sollten allerdings beachten, dass Sie dadurch nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google

Für die Zahlungsabwicklung erforderliche Informationen

Wir erfassen, wie unten beschrieben, Informationen über Sie gemäß der folgenden Beschreibung wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen, unsere Dienste nutzen und andere Quellen uns diese zur Verfügung stellen. Die so gesammelten Informationen entsprechen der minimal erforderlichen Menge für die Abwicklung der Zahlung, der Durchführung einer Risikoanalyse, der Erfüllung des geltenden Rechts, für Bankanfragen und/oder den Regeln und Bestimmungen für Zahlungsmittel.

Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen

Wir sammeln Informationen über Sie, wenn Sie Formulare ausfüllen oder Sie uns direkt im Rahmen der Nutzung unserer Dienste zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen werden benötigt, um entweder unsere im Kundenvertrag beschriebene Aufgabe zu erfüllen, unsere Verpflichtungen in Bezug auf geltende Gesetze zu erfüllen, oder eine Betrugsrisikoanalyse durchzuführen. Diese Informationen umfassen sämtiche Informationen, die Sie über Ihre juristische und/oder Ihre natürliche Person bereitstellen.

Sie müssen auch ein persönliches Passwort erstellen, um auf Ihr in unserem System erstelltes Konto zugreifen zu können.

Transaktionsinformationen

Wir und die Akzeptanz-Banken benötigen zwecks Verarbeitung und Betrugsanalyse von Ihren Endkunden, mindestens den Vor- und Nachnamen, das Land und die E-Mail-Adresse. Die Zahlungsmittel und die nicht personenbezogenen Daten warden automatisch gespeichert und gesammelt.

Informationen, die wir über unsere Support-Kanäle bereitstellen

Die Dienste umfassen auch unsen Kundendienst, bei dem Sie Informationen zu einem Problem mit einer Leistung einreichen können. Wenn Sie sich als technischer Kontakt benennen, ein Support-Ticket erstellen, direkt mit einem unserer Kundendienst-Mitarbeiter sprechen oder sich anderweitig mit unserem Support-Team in Verbindung setzen, warden wir Sie bitten, uns Kontaktinformationen, eine Zusammenfassung des aufgetretenen Problems und andere Informationen, Dokumente, Screenshots oder Informationen zu übermitteln, die bei der Lösung des Problems hilfreich sein könnten.

Wenn Sie uns Korrespondenz einschließlich E-Mails und Faxe übermitteln, bewahren wir diese Informationen im Rahmen der Aufzeichnungen Ihres Kontos auf. Wir werden auch Kunden- und andere Korrespondenz von uns an Sie aufbewahren. Wir speichern diese Aufzeichnungen, um unseren Kundendienst zu messen und zu verbessern und um mögliche Betrugsfälle und Verstöße gegen unsere Benutzervereinbarung zu untersuchen. Wir können diese Aufzeichnungen im Laufe der Zeit gemäß den gesetzlichen Vorschriften löschen.

Nicht personenbezogene Daten werden bei der Nutzung unserer Internetpräsenz automatisch gesammelt;

Wenn Sie unsere Internetpräsenz nutzen, ist dies ein Standardverfahren im Internet. Die nicht personenbezogenen Daten werden automatisch von Ihrem Internetbrowser übermittelt und beinhalten die folgenden Daten: IP-Adresse, aufgerufene Seiten innerhalb des Internetauftritts, Datum und Uhrzeit des Besuchs, Cookies, Gerät, verwendeter Browser, Betriebssystem des zugreifenden Rechners, Spracheinstellungen.

Wir speichern Informationen aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauch oder Betrug) für einen Zeitraum von maximal sieben Tagen; dann werden diese Informationen gelöscht. Daten, die darüber hinaus im Rahmen der Betrugsprävention gespeichert werden müssen, sind von der Löschung ausgenommen.

Durch Dritte gesammelte Informationen

Wir erhalten möglicherweise Informationen zu Ihrer Person von Drittanbietern, von unseren Partner-Unternehmen sowie von unseren Geschäfts- und Vertriebspartnern.

Um alle unsere Kunden und Endnutzer vor potentiellem Betrug zu schützen oder um geltenden Gesetze für die Unternehmen innerhalb der CYBERservices Unternehmensgruppe zu befolgen, beauftragen wir Dritte mit der Prüfung der bereitgestellten Informationen. Im Rahmen der Überprüfung erhalten wir von Ihnen persönlich identifizierbare Informationen zu Ihrer Person. Aus KYC-Gründen überprüfen wir insbesondere die Informationen, die im Rahmen der Sanktionsliste, der Interpol-Liste oder einer anderen Quelle bereitgestellt werden, die zusätzliche Informationen über Sie enthalten könnte. Bei der Anmeldung einer Kredit- oder Debitkarte für die Zahlungsabwicklung verwenden wir für die Zwecke der Betrugsüberprüfung mit Kartenautorisierungs- und Betrugsüberprüfungsdiensten, ob die Karteninformationen mit den eingegebenen Informationen übereinstimmen und die Karte nicht verloren oder gestohlen gemeldet wurde.

Bei der Anmeldung Ihres Online-Geschäfts bei einem Unternehmen der Gruppe führen wir unter bestimmten Umständen eine Hintergrundprüfung Ihres Unternehmens durch, indem wir Informationen über Sie und Ihr Unternehmen akquirieren. Wenn Sie bei einem unserer Unternehmen einen Kreditaufnehmen, können wir eine Bonitätsprüfung durchführen, indem wir im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zusätzliche Informationen über Sie von einem Kreditbüro einholen.

3. Verwendung von „Cookies“ durch CYBERservices und ihre Tochtergesellschaften

 

„Cookies“ sind kleine Dateien mit Daten, die sich auf Ihrem Computer befinden und mit denen wir Sie als Benutzer von Klik & Pay oder PAYMILL mit demselben Computer und Browser erkennen können. Wir senden bei der Anmeldung in Ihrem geschützten Bereich mit Ihrer E-Mail-Adresse / Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort einen „Session-Cookie“ an Ihren Computer. Diese Cookies ermöglichen es uns, Sie zu erkennen, wenn Sie im Verlauf derselben Sitzung mehrere Seiten auf unserer Website aufrufen, damit Sie Ihr Passwort nicht mehrmals eingeben müssen. Sobald Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen, verfallen diese Sitzungscookies und haben keine Auswirkungen mehr. Wir verwenden auch Cookies, die länger aktiv sind, um Ihre E-Mail-Adresse/Ihren Benutzernamen auf unserem Anmeldeformular anzuzeigen, sodass Sie die E-Mail-Adresse/den Benutzernamen nicht jedes Mal neu eingeben müssen, wenn Sie sich bei Ihrem KNP-Konto anmelden.

Im Rahmen der Zahlungsabwicklung wird ein „Cookie“ verwendet, um den Transaktionsprozess zu verfolgen,

Sie können Ihren Webbrowser so konfigurieren, dass Sie über gespeicherte Cookies informiert werden oder das Speichern von Cookies zu unterbinden. Die Hilfefunktion Ihres Webbrowsers enthält weitere Informationen zu diesem Thema. Wir weisen Sie allerdings ausdrücklich darauf hin, dass einige Teile dieser Internetpräsenz möglicherweise ohne Cookies nicht mehr einwandfrei funktionieren.

C. Nutzung und Offenlegung von Informationen durch unser Unternehmen

Wir verkaufen oder vermieten Ihre persönlich identifizierbaren Informationen nicht an Dritte. Wir geben Ihre persönlich identifizierbaren Informationen nur zum Schutz unserer legitimen Geschäftsinteressen und gesetzlichen Rechte, wie etwa im Rahmen von Rechtsansprüchen, Compliance-, Regulierungs- und Auditfunktionen, oder mit Ihrer ausdrücklichen Erlaubnis an Dritte weiter. Die Verwendung der Informationen für sekundäre Zwecke durch Dritte ist gesetzlich oder vertraglich auf die Zwecke beschränkt, für die die Informationen geteilt wurden.

Wir teilen Informationen mit Unternehmen, die uns dabei helfen, die von Ihnen angeforderten Transaktionen zu verarbeiten und die Transaktionen unserer Kunden vor Betrug zu schützen, z.B. indem Sie Ihre Kreditkartennummer einem Service mitteilen, der nach verlorenen und gestohlenen Kartennummern sucht. Siehe „Informationen zu Ihrer Person von Dritten“ in Abschnitt B oben. Wenn Sie Ihr Konto überziehen und uns Geld schulden, können wir Informationen mit Verarbeitungsunternehmen wie etwa Inkassounternehmen, teilen.

Wir geben die von uns erhobenen Informationen (KYC-Akte- und Transaktionsinformationen) an Finanzinstitute weiter, mit denen wir für die Erfüllung des in unserem Vertrag beschriebenen Auftrags gemeinsame Vereinbarungen getroffen haben. Diese Unternehmen sind reguliert und unterliegen Vertraulichkeitsvereinbarungen mit uns sowie anderen rechtlichen Beschränkungen, die die Verwendung der Informationen verbieten.

Wir werden Informationen in angemessenen Fällen offenlegen, um Ermittlungen wegen Betrugs oder sonstiger illegaler Aktivitäten zu unterstützen oder Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen zu untersuchen. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir im Rahmen einer Betrugsuntersuchung feststellen, dass eine Partei betrügerische Praktiken angewandt hat, die Kontaktinformationen der Person oder des Rechtsträgers (aber nicht mit Bank- oder Kreditkarteninformationen) gegenüber Opfern, die das verlangen, offenbaren kann.

Wir legen Informationen auch im Rahmen von Vorladungen, Haftbefehlen, gerichtliche Verfügungen, Anordnungen von gerichtlich bestellten Insolvenzverwalten oder anderen, vergleichbaren Rechtsmitteln offen, darunter bei Vorladungen von privaten Parteien bei einer Zivilklage.

Wir teilen aggregierte statistische Daten mit unseren Geschäftspartnern oder im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Wir können etwa offenlegen, dass ein bestimmter Prozentsatz unserer Nutzer in Spanien ansässig ist. Allerdings sind derartige aggregierten Informationen nicht an personenbezogene Daten gebunden.

Wie bei jedem anderen Unternehmen könnten wir zukünftig mit einem anderen Unternehmen fusionieren oder von einem anderen Unternehmen übernommen werden. Im Rahmen einer Akquisition hätte das Nachfolgeunternehmen Zugriff auf die von uns gespeicherten Informationen, aber wäre dabei weiterhin an diese Datenschutzrichtlinie gebunden, außer und bis sie, wie in Abschnitt A beschrieben, geändert wird.

Wir werden einige Ihrer persönlichen Daten speichern, wenn Sie das Antragsformular senden oder ein Formular ausfüllen, das in unserem Customer Relationship Management System (CRM-System) gespeichert wird.

Wir können Ihre Informationen gegebenenfalls mit unseren Unternehmen der Gruppe teilen, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu koordinieren, unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen, und Vertrauen und Sicherheit zu fördern.

Unsere Kontakte mit Kunden und Endkunden

Wir kommunizieren mit Nutzern (Kunden und Endkunden) per E-Mail oder telefonisch, um die angeforderten Dienstleistungen bereitzustellen, Kundenbeschwerden zu bearbeiten oder verdächtige Transaktionen zu untersuchen. Wir verwenden die E-Mail-Adresse unserer Kunden, um die Kontoeröffnung zu bestätigen, Ihnen Zahlungsbestätigungen, Informationen über wichtige Änderungen an unseren Produkten und Dienstleistungen und wichtige Informationen, sowie Mitteilungen und andere gesetzlich vorgeschriebene Mitteilungen zu übermitteln.

D. Informationssicherheit

CYBERservices und seine Tochtergesellschaften verpflichten sich, Ihre Informationen mit hohen Standards der Informationssicherheit zu behandeln. Um die personenbezogenen Daten vor Verlust, Verfälschung oder Weitergabe an unbefugte Dritte zu schützen, haben wir angemessene organisatorische, technische und administrative Maßnahmen ergriffen. Bei der Verarbeitung von Kreditkarten- und Kontodaten werden die Daten gemäß den strengen PCI-DSS-Regeln („Payment Card Industry Data Security Standard“) nur verschlüsselt und in Datenbanken gespeichert, die vor nicht autorisiertem Zugriff geschützt sind. Wir verwenden Firewalls, um den unbefugten Zugriff auf Server zu verhindern. Die Server befinden sich an einem sicheren Ort, zu dem nur autorisierte Mitarbeiter Zugang haben. Alle Mitarbeiter und sonstige an der Datenverarbeitung beteiligten Personen sind dazu verpflichtet, alle Gesetze zum Datenschutz einzuhalten und personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln.

 

Wir beschränken den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und sensiblen Daten auf Mitarbeiter, die diese Informationen zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen. Wir haben physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, die den Vorschriften und Regeln der Finanzinstitute sowie allen europäischen Vorschriften entsprechen, die den Schutzes von Ihren nichtöffentlichen persönlichen Daten betreffen. Wir testen unsere Sicherheitssysteme regelmäßig.

Die Sicherheit Ihres Kontos hängt auch vom Schutz Ihrer Zugangscode-Informationen ab. Sie dürfen diese Informationen nicht mit anderen teilen. Wir werden Sie nie dazu auffordern, Ihr Passwort an Mitarbeiter des Unternehmens weiterzugeben. Wir speichern und verwenden die personenbezogenen Daten, die zur Ihrer Identifizierung erforderlich ist, für die Anmeldung in geschützten Bereichen.

E. Datenschutzverletzungen

Bei einer Verletzung des Datenschutzes der CYBERservices oder einer ihrer Tochtergesellschaften sind wir dazu verpflichtet, die betroffenen Nutzer unverzüglich schriftlich zu informieren und innerhalb von maximal 72 Stunden eine Benachrichtigung gemäß dem Verfahren zum Umgang mit solchen Vorfällen an die zuständige Aufsichts- und Datenschutzbehörden zu senden. Die betroffenen Kunden sind dazu berechtigt, die relevanten Daten anzufordern.

Unsere Kunden werden darum gebeten, uns so schnell wie möglich und innerhalb von 72 Stunden zu informieren, wenn ein solcher Vorfall die mit uns geteilten Daten betrifft.

F. Zugreifen auf und Änderungen Ihrer Informationen

Sie können die personenbezogenen Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, einsehen und dann die gewünschten Änderungen an den Informationen vornehmen. Wenn Sie Ihr Konto schließen, wird das jeweilige Unternehmen das Konto in unserer Datenbank als „Geschlossen“ markieren, wobei allerdings Ihre Kontoinformationen in ihrer Datenbank behalten werden. Das ist für die Überwachung von Betrug erforderlich, indem sichergestellt wird, dass Personen im Rahmen von betrügerischen Machenschaften nicht einfach ihr Konto schließen und ein neues Konto eröffnen oder die Löschung ihrer Informationen erreichen. Darüber hinaus müssen regulierte Unternehmen innerhalb der Gruppe das Geldwäschebekämpfungs-/Terrorismusgesetz einhalten; daher werden Transaktionen und persönliche Informationen in unserer Datenbank behalten. Wenn Sie Ihr Konto schließen, werden Ihre personenbezogenen Daten allerdings nicht von uns für andere Zwecke verwendet oder an Dritte verkauft oder weitergegeben, es sei denn, das ist erforderlich, um Betrug zu verhindern und die Strafverfolgung zu unterstützen, oder gemäß der gesetzlichen Vorschriften.

Nicht beaufsichtigte Unternehmen innerhalb der Gruppe (CYBERservices France SAS oder PAYMILL GmbH), auch wenn sie unter Aufsicht beaufsichtigter Unternehmen handeln und die Datenschutzbestimmungen anwenden, sind dazu verpflichtet, die in ihrem Besitz befindlichen Dokumente und Ergebnisse aus der Verarbeitung und Nutzung der Daten zurückzugeben. Alle auf Servern oder Computern gespeicherten Daten werden zeitnah gelöscht.

G. Datenübertragbarkeit

 

Die Datenübertragbarkeit ist die Möglichkeit, einige Ihrer Informationen in einem Format zu erhalten, das Sie von einem Dienstanbieter zu einem anderen verschieben können. Je nach Kontext gilt das für einige Ihrer Informationen, nicht aber für alle Ihre Informationen wie insbesondere die Finanzinformationen Ihrer Endkunden. Auf Anforderung stellen wir Ihnen eine elektronische Datei zur Verfügung.

H. Der Datenschutzbeauftragte

Ihre Daten werden von CYBERservices Europe SA kontrolliert. Die regulierte Einheit der Gruppe, die von der CSSF in Luxemburg kontrolliert wird. Bei Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Informationen und ihrer Verarbeitung wenden Sie sich bitte an das zuständige Unternehmen CYBERservices Europe SA.

CYBERservices Europe SA

285 route de Longwy

LU-1941 Luxemburg

LUXEMBURG

e-mail address: privacy@klikandpay.com

 

16. Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu amazon pay als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Amazon Payment integriert. Nachstehend informieren wir Sie über die Angaben zum Umgang mit Ihren Daten durch Amazon Payment. Alternativ gelangen Sie über folgenden Link zum Bereich Datenschutz auf der Amazon Payment Website: https://pay.amazon.com/de/help/201751600.

Datenschutzbestimmungen

Zuletzt geändert: 7. Juli 2017.

Amazon Payments weiß, dass Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Informationen wichtig ist. Deshalb schätzen wir Ihr Vertrauen, dass Amazon Payments gewissenhaft mit diesen Informationen umgeht. Diese Datenschutzerklärung beschreibt die Datenschutzverfahren von Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis – 2338 Luxemburg, (“Amazon Payments”) und gilt für die Nutzung unserer Zahlungsdienste, einschließlich Bezahlen über Amazon (“CBA”) einschliesslich solcher Zahlungsdienste, die auf der Website pay.amazon.com/de angeboten bzw. über diese zur Verfügung gestellt werden (zusammenfassend die “Services”). Durch Ihre Anmeldung zur Nutzung der Services nehmen Sie diese Datenschutzerklärung an und erklären sich mit ihr einverstanden. Sie geben dadurch weiterhin Ihr Einverständnis dazu, dass Amazon Payments Ihre nachstehend aufgeführten personenbezogenen Daten zu den nachfolgend genannten Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen darf. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Verantwortliche Stellen

Alle personenbezogenen Daten, die Amazon Payments mitgeteilt oder von Amazon Payments erhoben werden, werden primär von Amazon Payments s.c.a. (die “verantwortliche Stelle”) und sekundär von Amazon EU SARL, Amazon Services Europe SARL und Amazon Media EU SARL, alle drei ansässig in 5, Rue Plaetis L 2338, Luxemburg, kontrolliert.

EU-US und Schweiz-US Privacy Shield (EU-US Datenschutzschild)

Amazon.com, Inc. nimmt am Programm EU-US und Schweiz-US Privacy Shield (“EU-US Datenschutzschild”) teil. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Welche persönlichen Informationen über Nutzer erhebt Amazon Payments?

Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, die Services individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Wir nutzen diese Informationen zur Zahlungsabwicklung, um mit Ihnen über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und Marketingangebote zu kommunizieren, sowie dazu, unsere Datensätze zu aktualisieren und Ihre Kundenkonten bei uns zu unterhalten und zu pflegen, sowie Inhalte abzubilden und Ihnen Produkte oder Dienstleistungen, die Sie interessieren könnten, zu empfehlen. Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, unsere Services zu verbessern, Betrug bzw. Missbrauch unserer Services vorzubeugen, aufzudecken oder anzuzeigen und Dritten die Durchführung technischer, logistischer oder anderer Funktionen in unserem Auftrag zu ermöglichen.

Wir sammeln die folgenden Informationen:

Informationen, die Sie uns geben: Wir erfassen und speichern alle Informationen, die Sie bei der Nutzung der Services eingeben oder auf andere Weise an uns übermitteln. Klicken Sie hier, um sich einige Beispiele der Informationen, die wir erheben, anzusehen. Sie können entscheiden, uns bestimmte Informationen nicht mitzuteilen. Es kann dann allerdings sein, dass Sie die Services möglicherweise nicht nutzen können. Wir verwenden die Informationen, die Sie uns mitteilen, zur Durchführung der Services, zur Eröffnung Ihres Kontos bei Amazon, zur Bearbeitung Ihrer Transaktionen, um auf Anfragen von Ihnen zu antworten und um mit Ihnen zu kommunizieren.

Automatische Informationen: Sobald Sie mit uns Kontakt aufnehmen, erhalten und speichern wir bestimmte Informationen. Wir verwenden zum Beispiel, wie viele andere Websites auch, so genannte “Cookies” und erhalten bestimmte Informationen, sobald Ihr Webbrowser auf unsere Dienste zugreift. Klicken Sie hier, um Beispiele für die Informationen, die wir erhalten, anzusehen. Wenn Sie mit der Website eines Drittanbieters interagieren, die einen unserer Services, wie z. B. “Bezahlen über Amazon”, nutzt, erfassen unsere Server automatisch die Informationen, die Ihr Browser sendet. Klicken Sie hier, um sich Beispiele für die Informationen, die Ihr Browser senden kann, anzuschauen.

Kommunikation mit Nutzern per E-Mail: Um Ihre E-Mails nützlicher und interessanter gestalten zu können, erhalten wir oft eine Bestätigung, wenn Sie E-Mails von Amazon Payments öffnen, sofern Ihr Computer diese Funktion unterstützt. Wir vergleichen unseren Kundenstamm auch mit dem anderer Unternehmen, um zu vermeiden, dass unnötig E-Mails an unsere Kunden versandt werden. Wir kommunizieren mit Nutzern im Rahmen der Erbringung der gewünschten Services regelmäßig per E-Mail. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse außerdem dazu, die Eröffnung eines Amazon Payments-Kontos durch Sie zu bestätigen, um Ihnen Benachrichtigungen über Zahlungen, die Sie bezüglich unserer Services geleistet bzw. erhalten haben, zu senden, um Ihnen Informationen über wichtige Änderungen unserer Services zu senden, und um Ihnen Mitteilungen und andere gesetzlich erforderliche Benachrichtigungen zukommen lassen zu können. Wir senden Ihnen möglicherweise E-Mails über neue Services, Angebote oder besondere Gelegenheiten, die für Sie möglicherweise von Interesse sind. Falls Sie keine Marketing-E-Mails oder andere Mails von uns erhalten möchten, stellen Sie dies bitte in den Benutzereinstellungen unter “Ihr Konto” entsprechend ein. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen Benachrichtigungen aus Kundendienstgründen zuzusenden, wie z. B. Mitteilungen über Ihr Konto oder Transaktionen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Services.

Informationen aus anderen Quellen: Möglicherweise erhalten wir auch Informationen über Sie aus anderen Quellen und fügen diese unseren Informationen über Ihr Kundenkonto hinzu. Klicken Sie hier, um Beispiele für die Informationen zu sehen, die wir erhalten. Wir behalten uns das Recht vor, bei Dritten (z. B. Online-Händlern oder Kreditauskunfteien) Auskünfte über Ihr Zahlungsverhalten einzuholen, um Ihnen bestimmte Zahlungsmöglichkeiten oder andere Finanzdienstleistungen anbieten zu können.

Was hat es mit Cookies auf sich?

Wie bereits erwähnt (siehe “Automatische Informationen”), verwenden wir Cookies. Cookies sind alphanumerische Identifikatoren, die wir mittels Ihres Webbrowsers auf die Festplatte Ihres Computers übermitteln. Sie ermöglichen unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen, so dass wir Sie als Amazon Payments-Nutzer identifizieren können, wenn Sie zu unserer Website oder der Website eines Drittanbieters, der unsere Services nutzt, zurückkehren und dabei den gleichen Computer und Browser verwenden.

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten, oder auch wie Sie Cookies insgesamt deaktivieren. Sie können außerdem ähnliche Daten, die von Browser-Add-ons genutzt werden, wie z. B. Flash Cookies, durch eine Änderung der Add-on-Einstellungen oder einen Besuch der Website des Herstellers deaktivieren oder löschen. Da Cookies es Ihnen allerdings ermöglichen, einige der unbedingt erforderlichen Funktionen von Amazon Payments zu nutzen, empfehlen wir, dass Sie diese eingeschaltet lassen. Wenn Sie zum Beispiel unsere Cookies blockieren oder anderweitig ablehnen, können Sie keine anderen Amazon Services nutzen, die eine Anmeldung durch Sie erfordern.

Falls Sie Cookies aktiviert haben, vergewissern Sie sich, dass Sie sich nach der Nutzung eines mit anderen gemeinsam genutzten Computers abmelden. Klicken Sie hier für weitere Informationen darüber, wie Sie sich abmelden können.

Gibt Amazon Payments die erhaltenen Informationen weiter?

Informationen über unsere Nutzer sind ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäfts. Es gehört jedoch nicht zu unserem Geschäft, diese Kundeninformationen zu verkaufen. Amazon Payments gibt die Informationen ausschließlich in dem nachstehend beschriebenen Rahmen, sowie an Amazon.com, Inc. und die Tochtergesellschaften, die Amazon.com beherrscht und die entweder dieser Datenschutzerklärung unterliegen oder Verfahren befolgen, die mindestens den gleichen Schutz gewähren, wie die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verfahren, weiter.

Weitergabe an andere Nutzer: Je nach Art des Zahlungsdienstes, den Sie nutzen, kann es erforderlich sein, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer (oder Alias) anderen Nutzern mitteilen, so dass diese Zahlungen durchführen und übermitteln können. Statt einer Mobiltelefonnummer kann für den mobilen Zahlungsservice auch ein Alias verwendet werden. Bei der Sendung von Zahlungen können dem Zahlungsempfänger Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse bzw. Ihre Mobiltelefonnummer (oder Alias) mitgeteilt werden. Nach Abschluss der Transaktion erscheinen diese Informationen in der Transaktionsliste des Nutzers, der die Zahlung empfangen hat. Die Mobiltelefonnummer und die Alias-Information werden nur im Rahmen von Zahlungen unter Nutzung des mobilen Zahlungsservice mitgeteilt. Unsere “Tag”-Funktion erlaubt es Nutzern einer mobil initiierten Transaktion, auf unserer Website eine in Zusammenhang mit der Transaktion stehende Referenznotiz einzusehen.

Einkäufe: Wir geben Ihre Finanzdaten (wie z. B. vollständige Kreditkartendaten) an Verkäufer oder andere Empfänger von Zahlungen (der bzw. die “Empfänger”), die Sie leisten, nicht ohne Ihre vorherige Einwilligung weiter. Wenn Sie unter Nutzung unserer Services einen Einkauf tätigen, stellen wir möglicherweise bestimmte andere persönliche Daten von Ihnen, die erforderlich sind, um die Transaktion abzuschließen (wie Namen, E-Mail und Lieferadresse und Telefonnummer), dem Empfänger zur Verfügung. Dies kann weiterhin im Fall einer Streitigkeit bezüglich der Transaktion oder im Rahmen von Nachforschungen im Zusammenhang mit Betrugsfällen erfolgen.

Drittanbieter von Dienstleistungen: Wir beauftragen Bankinstitute, sowie andere Firmen und Privatpersonen mit der Durchführung von Funktionen in unserem Auftrag, sowie der Durchführung der Transaktionen, die Sie anfordern bzw. autorisieren. Beispiele sind u. a. der Versand von Briefen und E-Mails, die Analyse von Daten, die Bereitstellung von Marketingunterstützung, die Abwicklung von Zahlungstransaktionen, die Verifizierung von Identitäten, Betrugsabwehr, sowie Kundendienstleistungen. Diese Dienstleister haben Zugang zu persönlichen Daten, die zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt werden, dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Außerdem müssen sie die personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung und unter Einhaltung geltender Datenschutzgesetze verarbeiten.

Promotionen: Wir versenden bisweilen im Auftrag anderer Unternehmen Angebote an ausgewählte Amazon.de-Kundengruppen. Wenn dies geschieht, erhält dieses Unternehmen weder Ihren Namen, noch Ihre Adresse. Falls Sie solche Angebote nicht erhalten möchten, stellen Sie einfach auf www.amazon.de Ihr Benutzerkonto entsprechend ein.

Übertragung von Geschäftsanteilen: Im Laufe der ständigen Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit kann es sein, dass wir Unternehmen, Tochtergesellschaften oder Geschäftsbereiche kaufen oder verkaufen. Bei solchen Transaktionen stellen die Nutzer- oder anderen Kundendaten im Allgemeinen einen der übertragenen Vermögenswerte dar, unterliegen jedoch auch weiterhin den Verpflichtungen, die in vorher bereits bestehenden Datenschutzerklärungen eingegangen wurden (es sei denn, Sie willigen in anderweitige Regelungen ein). Für den Fall, dass Amazon Payments oder im Wesentlichen alle Vermögenswerte von Amazon Payments übernommen werden, stellen die Nutzerdaten selbstverständlich ebenfalls zu übertragene Vermögenswerte dar.

Schutz von Amazon Payments und Dritten: Wir offenbaren Konten und persönliche Daten, falls wir der Überzeugung sind, dass die Preisgabe zur Einhaltung von Rechtsvorschriften angemessen oder erforderlich ist, um unsere Nutzungsvereinbarung und andere Vereinbarungen, die wir mit Ihnen abgeschlossen haben, durchzusetzen oder anzuwenden, oder um die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit unseres Unternehmens, unserer Nutzer oder Dritter zu schützen. Sie willigen darin ein, uns von den uns insofern obliegenden Vertraulichkeitsverpflichtungen zu befreien und stimmen zu, dass Amazon Payments für die in diesem Absatz beschriebenen Zwecke persönliche Daten im oben bezeichneten Umfang an jegliche zuständigen Finanzbehörden, die mit der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung betraut sind, mitteilt und offenlegt. Dies umfasst u. a. auch den Austausch von Daten mit anderen Unternehmen und Organisationen zum Schutz vor Betrug und der Reduzierung von Kreditrisiken, sowie zur Mitteilung von Informationen an unsere Anwälte, Wirtschaftsprüfer und andere Vertreter. Dies umfasst aber ausdrücklich nicht den Verkauf, die Vermietung, die Weitergabe, oder eine anderweitige Offenbarung personenbezogener Daten von Nutzern für kommerzielle Zwecke unter Verletzung der in dieser Datenschutzerklärung ausgeführten Verpflichtungen.

Mit Ihrer Einwilligung: In allen anderen als den oben aufgeführten Fällen werden wir Sie darüber informieren, wenn persönliche Daten über Sie an Dritte weitergegeben werden sollen und Sie erhalten die Gelegenheit zu entscheiden, dass diese Daten nicht mitgeteilt werden.

Bei jeder Übermittlung von personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums im Rahmen der Weitergabe von Daten in der oben dargelegten Weise stellen wir sicher, dass die Daten unter Einhaltung dieser Datenschutzerklärung und der geltenden Datenschutzgesetze erfolgt.

Wie sicher sind Informationen über mich?

Um die Sicherheit Ihrer Informationen bei der Übertragung zu schützen, benutzen wir Secure Sockets Layer Software (SSL). Diese Software verschlüsselt die Informationen, die von Ihnen übermittelt werden.

Bei der Bestätigung einer Bestellung offenbaren wir nur die letzten vier Stellen Ihrer Kreditkartennummer. Selbstverständlich übertragen wir im Rahmen der Auftragsbearbeitung die vollständige Kreditkartennummer an das zuständige Kreditkartenunternehmen.

Wir unterhalten physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Erhebung, Speicherung und Offenlegung von identifizierbaren, personenbezogenen Kundendaten. Diese Sicherheitsmaßnahmen beinhalten u.a, dass wir Sie gelegentlich darum bitten, einen Identitätsnachweis zu erbringen, bevor wir Ihnen persönliche Daten offenbaren.

Es ist wichtig, dass Sie sich gegen unberechtigten Zugriff auf Ihr Konto und zu ihrem Passwort zu schützen. Die Sicherheit Ihres Amazon Payments-Kontos hängt davon ab, dass Sie Ihr Passwort und die Sicherheitsfragen schützen. GEBEN SIE IHR PASSWORT NICHT AN ANDERE WEITER! Falls Sie Ihr Passwort aus irgendeinem Grund einem Dritten mitteilen, erhält dieser Dritte Zugriff auf Ihr Konto und Ihre persönlichen Daten und Sie tragen die Verantwortung für die Vorgänge, die unter Verwendung Ihres Passworts durchgeführt werden. Falls Sie glauben, dass jemand anderes Zugriff auf Ihr Passwort erhalten hat, ändern Sie dieses bitte umgehend, indem Sie sich in „Mein Konto“ einloggen und die Profileinstellungen ändern. Bitte kontaktieren Sie auch uns umgehend.

Was hat es mit Werbung von Dritten und Links zu anderen Seiten auf sich?

Unsere Website und die Websites Dritter, die unsere Services nutzen, können Werbung Dritter und Links zu anderen Websites enthalten. Diese Websites Dritter und Werbetreibender bzw. von Internet-Werbeunternehmen, die in deren Auftrag handeln, verwenden manchmal Technologien, durch die die Anzeigen, die auf unserer Website erscheinen, direkt an Ihren Browser gesendet werden. Dadurch wird diesen Dritten automatisch Ihre IP-Adresse übermittelt. Teilweise werden auch Cookies, JavaScript, Web Beacons (auch als “Action Tags” oder “Single-Pixel Gifs” bezeichnet), sowie andere technische Mittel zur Messung der Effizienz ihrer Anzeigen und zur persönlichen Gestaltung des Anzeigeninhalts eingesetzt. Wir haben keinen Zugang zu und auch keine Kontrolle über Cookies oder andere Funktionen, die auf diese Weise eingesetzt werden, und die Informationspraktiken dieser Werbetreibenden und Websites Dritter werden durch diese Datenschutzerklärung nicht abgedeckt. Für weitere Informationen über die Datenschutzverfahren wenden Sie sich bitte direkt an diese Anbieter. Außerdem bietet die Network Advertising Initiative (www.networkadvertising.org) nützliche Informationen über Werbetreibende im Internet (auch als “Ad Networks” oder “Network Advertisers” bezeichnet), u. a. Informationen darüber, wie Sie sich von deren Datenerhebung ausschließen lassen können.

Unsere Website bzw. die Websites Dritter, die unsere Services nutzen, zeigen möglicherweise auch personalisierte Werbung Dritter an, deren Inhalt auf Daten der Nutzer beruht. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen über die von uns erhobenen persönlichen Daten. Obwohl wir keinerlei personenbezogene Daten an werbende Unternehmen weitergeben, kann es sein, dass die Werbetreibenden (einschließlich der Unternehmen, die die Werbung zuführen) davon ausgehen, dass Nutzer, die mit einer personalisierten Anzeige interagieren oder diese anklicken, die Kriterien erfüllen, die zur Anzeige der personalisierten Anzeige eingesetzt wurden (z. B. Nutzer in Deutschland, die klassische Musik gekauft haben oder danach suchen). Falls Sie nicht möchten, dass wir die von uns erhobenen Daten dazu verwenden, um die Ihnen von uns angezeigten Anzeigen Dritter zu personalisieren, ändern Sie bitte die Einstellungen in Ihrem Benutzerkonto.

Welche Informationen kann ich einsehen?

Amazon Payments bietet Ihnen Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen über Ihr Konto und Ihre Interaktionen mit uns zu dem eingeschränkten Zweck, diese einzusehen und diese Informationen in bestimmten Fällen zu aktualisieren. Sie können auf die Informationen über Sie zugreifen, indem Sie sich in Ihr Amazon Payments-Konto einloggen und den Menüpunkt “Mein Konto” auswählen. Klicken Sie hier, um sich einige Beispiele anzuschauen. Die Liste wird sich mit der Weiterentwicklung unserer Services ändern.

Welche Wahlmöglichkeiten habe ich?

Wie oben dargelegt, steht es Ihnen jederzeit frei, keine Daten mitzuteilen, obwohl diese zur Nutzung des Service möglicherweise erforderlich sind.

Sie können auf den oben unter “Welche Informationen kann ich einsehen?” bezeichneten Seiten bestimmte Informationen hinzufügen oder aktualisieren. Wenn Sie Informationen aktualisieren, bewahren wir für gewöhnlich eine Kopie der ursprünglichen Version für unsere Unterlagen auf.

Falls Sie von uns keine E-Mails oder andere Post erhalten möchten, können Sie die Einstellungen unter “Mein Konto” entsprechend einstellen. Sie können allerdings Kundendienstmitteilungen im Zusammenhang mit Ihrem Konto oder Transaktionen oder andere juristische Benachrichtigungen die im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Services stehen, nicht von uns abbestellen.

Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie ein neues Cookie erhalten, oder auch wie Sie Cookies insgesamt deaktivieren. Sie können außerdem ähnliche Daten, die von Browser Add-ons genutzt werden, wie z. B. Flash Cookies, durch eine Änderung der Add-on-Einstellungen oder einen Besuch der Website des Herstellers deaktivieren oder löschen. Da Cookies es Ihnen allerdings ermöglichen, einige der unbedingt erforderlichen Funktionen von Amazon Payments zu nutzen, empfehlen wir, dass Sie diese eingeschaltet lassen. Wenn Sie zum Beispiel unsere Cookies blockieren oder anderweitig ablehnen, können Sie nicht zum Checkout gehen oder keine anderen Services nutzen, die eine Anmeldung durch Sie erfordern.

Dürfen Kinder Amazon Payments nutzen?

Unsere Services sind nicht zur Nutzung durch Kinder vorgesehen. Es dürfen nur Personen ab dem 18. Lebensjahr Konten einrichten. Falls Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Sie unsere Services nur zusammen mit einem Elternteil oder Vormund benutzen.

Nutzungsvereinbarung, Mitteilungen und Änderungen

Falls Sie bezüglich des Datenschutzes bei Amazon Payments irgendwelche Bedenken haben sollten, wenden Sie sich bitte mit deren genauer Beschreibung an uns und wir werden versuchen, das Problem zu beheben.

Unsere Geschäftstätigkeit ist einem ständigen Wandel unterworfen. Daher wird sich auch unsere Datenschutzerklärung ändern. Wir dürfen Ihnen E-Mails mit regelmäßigen Erinnerungen an unsere Mitteilungen und Geschäftsbedingungen zusenden. Sie sollten unsere Website regelmäßig auf aktuelle Änderungen prüfen. Sofern nicht anders angegeben, gilt unsere Datenschutzerklärung für alle Daten, über die wir in Hinsicht auf Sie und Ihr Konto verfügen. Wir stehen allerdings hinter den Versprechen, die wir geben, und werden daher unsere Richtlinien und Verfahren niemals so grundlegend ändern, dass sie den in der Vergangenheit gesammelten Nutzerdaten ohne Einwilligung der betroffenen Nutzer weniger Schutz zukommen lassen.

Weitere Verfahren und Informationen:

Nutzungsvereinbarung

Hilfe-Seiten

Die letzten Einkäufe über Amazon Payments

Ihr Amazon-Payments-Konto

Beispiele für erfasste Informationen

Informationen, die Sie uns geben

Sie teilen uns die meisten dieser Informationen bei der Eröffnung eines Kontos, der Nutzung der Services oder im Rahmen von Kommunikationen mit dem Kundendienst mit. Bei der Eröffnung eines Amazon Payments-Kontos müssen Sie zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Adresse und E-Mail-Adresse angeben. Um bestimmte Zahlungen durch uns zu veranlassen, müssen Sie Ihre Kreditkarten- bzw. Bankdaten angeben. Es kann außerdem sein, dass wir Sie darum bitten, Sicherheitsfragen auszuwählen, die beantwortet werden müssen, bevor wir eine Transaktion bearbeiten, ein neues Passwort ausgeben oder Ihnen unseren Kundenservice zur Verfügung stellen. Wenn Sie unseren Service nutzen, um Geld an jemand zu schicken oder von jemand zu verlangen, kann es sein dass wir Sie darum bitten, die für die jeweilige Transaktion relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, einschliesslich des Betrages und Art der Transaktion (z.B. Kauf von Waren, Erwerb von Dienstleistungen etc.) und die E-Mail Adresse, Alias oder Telefonnummer des Dritten. Wir erheben auch Daten, die erforderlich sein können, damit wir Ihre Identität verifizieren können, und damit wir die Erfordernisse von Geldwäsche- und ähnlichen Gesetzen erfüllen können. Diese Daten können Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum, die Nummer Ihres Passes und/oder Ihres Führerscheins umfassen. Es kann sein, dass wir Sie bitten, uns weitere Informationen zukommen zu lassen (wie z. B. Kreditkartenabrechnungen und/oder die aktuelle Rechnung eines Versorgungsbetriebes oder andere Informationen, die Sie mit der in Ihrem Konto angegebenen Adresse in Verbindung bringt). Wir bitten Sie möglicherweise auch, online weitere Fragen zu beantworten, so dass wir Ihre Identität verifizieren können. Möglicherweise benötigen wir auch noch weitere Informationen, falls Sie bestimmte Transaktionen mit hohen Beträgen durchführen oder hohe Gesamtzahlungsvolumen über unsere Services abwickeln.

Weitere Beispiele für Situationen, in denen Sie uns Daten mitteilen, sind u. a.: die Durchführung von Bestellungen unter Nutzung unserer Services, auch über Websites Dritter, die unsere Services nutzen, die Eingabe von Daten im Menüpunkt “Ihr Konto” (es kann auch sein, dass Sie über mehr als ein Konto verfügen, falls Sie bei der Nutzung unserer Services mehr als eine E-Mail-Adresse verwendet haben) bei Kommunikation mit uns per Telefon, E-Mail oder anderweitig, dem Ausfüllen eines Fragebogens oder eines Teilnahmeformulars für ein Preisausschreiben und die Nutzung anderer Benachrichtigungsdienste, wie sie z. B. für Benachrichtigungen über Bestellungen zur Verfügung stehen. Als Folge dieser Handlungen teilen Sie uns möglicherweise z. B. die folgenden Daten mit: Ihren Namen, Ihre Adresse Ihre und Telefonnummer, Ihre Kreditkartendaten, die Personen, an die Bestellungen versandt wurden (einschließlich der Adressen und Telefonnummern), die persönliche Beschreibung in Ihrem Profil und Zahlungsinformationen.

Manchmal bieten wir unseren Nutzern freiwillige Fragebögen und Umfragen an, um für analytische Zwecke Informationen zu erheben, wie z. B. demografische Daten. Soweit wir in diesen Fragebögen und Umfragen personenbezogene Daten unserer Nutzer erheben, wird den Nutzern vor deren Teilnahme an der Umfrage bzw. dem Ausfüllen des Fragebogen mitgeteilt, wie die Daten verwendet werden.

Automatische Informationen

Beispiele für Informationen, die wir sammeln und analysieren, sind u. a. die Internet-Protocol-Adresse (IP), die Ihren Computer mit dem Internet verbindet, Logins, E-Mail-Adressen, Passwörter, Informationen über Computer und Verbindung zum Internet, wie z. B. Browsertyp, -version und -nummer, Betriebssystem und Plattform, Ihre Transaktionshistorie, die wir manchmal mit ähnlichen Informationen anderer Nutzer bzw. Websitebesucher zusammenführen, der komplette Uniform Resource Locators (URL) Clickstream zu, durch und aus unserer Website, einschließlich Datum und Zeit, Cookie-Nummer und die Telefonnummer, die Sie benutzt haben, um unseren Kundendienst anzurufen. Wir setzen zur Betrugsvorbeugung und für andere Zwecke in bestimmten Bereichen unserer Website möglicherweise auch Browser-Daten wie Cookies und Flash Cookies (auch Flash Local Shared Objects genannt) oder ähnliche Daten ein. Bei manchen Besuchen benutzen wir zuweilen JavaScript, um Informationen zu sammeln und zu messen, einschließlich der Dauer bis zum Aufbau einer Webseite, Download-Fehler, die Dauer von Besuchen auf bestimmten Seiten, Informationen über die Interaktion mit Seiten (z. B. Scrolling-, Klick- und Mouse-over-Verhalten) und die Methoden zum Verlassen der Seite. Wenn Sie die Website eines Drittanbieters besuchen, der unsere Services nutzt, kann es sein, dass Ihr Browser Informationen wie Ihren Seitenaufruf, URL, IP-Adresse, Browerstyp, Browswersprache, das Datum und die Zeit Ihres Aufrufs und Ihre Cookie-Informationen übermittelt.

Informationen aus anderen Quellen

Beispiele für Informationen, die wir aus anderen Quellen erhalten, sind u. a.: Kontoinformationen, Kauf- oder Einlösungsinformationen und Informationen über Seitenaufrufe von Websites von Drittanbietern, mit denen wir unsere Services gemeinsam anbieten bzw. mit denen wir gemeinsame Webauftritte unterhalten oder für die wir technische, Erfüllungs-, Werbe- oder andere Dienstleistungen erbringen, Informationen über Suchergebnisse und Links und Informationen von Kreditauskunfteien über die Kredithistorie, die wir dazu nutzen, Betrug vorzubeugen und aufzudecken, sowie um bestimmte Kredit- und Finanzdienstleistungen anbieten zu können. Zum Zweck der Betrugsvorbeugung kann es zum Beispiel sein, dass wir die Informationen, die Sie uns mitteilen, über Dritte verifizieren lassen. Während des Verifikationsprozesses erhalten wir von diesen Anbietern personenbezogene Daten über Sie. Wenn Sie z. B. eine Kredit- oder Debitkarte bei uns registrieren, prüfen wir, ob die Karte autorisiert ist und nutzen die bereit gestellten Daten zur Betrugsprävention. Außerdem behalten wir uns das Recht vor, nach absolut freiem Ermessen und im Rahmen des geltenden Rechts für alle Konten von Kreditauskunfteien regelmäßig eine Kreditauskunft oder andere Informationen über die Kredithistorie einzuholen und zu prüfen.

Informationen, zu denen Sie Zugang haben

Beispiele für Informationen, zu denen Sie bei pay.amazon.com/de ganz leichten Zugang haben, sind u. a. aktuelle Informationen über kürzlich durchgeführte Transaktionen, personenbezogene Daten (einschließlich Name, E-Mail, Passwort, bevorzugte Kommunikationsweise), Zahlungseinstellungen (einschließlich Kreditkartendaten und Bankdaten), Einstellungen über E-Mail-Benachrichtigungen und Ihr Profil.

 

17. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

18. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

19. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

20. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

20. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den BDSG uns DS-GVO Datenschutzerklärungs-Generator der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz, in Kooperation mit der Kanzlei für Medienrecht WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt und um weitere Punkte durch Flutees Verwaltungsgesellschaft mbH ergänzt.

21. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

FLUTEES behält sich vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets auf der Website von FLUTEES unter www.flutees.de/datenschutz abrufbar.

Stand: Mai 2018